Erste Pokalrunde, erstes Pflichtspiel


Aufgrund des Rheingönheimer Straßenfestes stellten wir bei unserem Erstrundengegner Eppstein-Maxdorf einen Verlegungsantrag, welchem sie zur großen Freude unserer Spieler und Zuschauer auch ohne große Probleme zustimmten.

So begrüßten sich beide Mannschaften zu ungewohnter Zeit unter der Woche zum ersten Pflichtspiel der Saison 2019/20.

Für einige unserer Jungs war es nicht nur der erste Auftritt mit der neu formierten Mannschaft, sondern auch eine kleine Reise in die Vergangenheit.

Unsere Gastgeber waren für uns eine völlige unbekannte, hat sich doch das Mannschaftsbild der Eppstein-Maxdörfer Herren in der vergangenen Saison deutlich gewandelt.

Trotz allem forderte unser Trainergespann eine engagierte und couragierte Leistung, bei der jeder nominierte Spieler ausreichend viel Spielanteile bekommen sollte.

Bereits vom Anpfiff an gestalteten sich die Offensivbemühungen unserer Gegner immer wieder als schwerfällig und leicht durchschaubar. Auch im Defensivverbund hatten sie mit dem Temporeichen Spiel unserer Mannschaft Schwierigkeiten und ließen immer wieder größere Lücken zu.

So konnten unsere Jungs das Ergebnis nach 11 gespielten Minuten auf 1:10 ausbauen ehe den Gastgebern der nächste Treffer gelang.

Nach 21 gespielten Minuten forderte Eppstein-Maxdorf, beim Stand von 3:21 ihre erste Auszeit.

Diese änderte jedoch am Spielgeschehen weniger und beide Mannschaften verabschiedeten sich mit 3:29 in die Halbzeit.

Nach der Pause wechselte unser Trainergespann auf der Torhüterposition und für Pierre Jaeger, der sein Debüt im neuen Trikot feierte, durfte Patrick Beiersdörfer, nach überstandener Krankheit, einige Minuten Spielpraxis sammeln.

Am Spielgeschehen änderte sich auch im zweiten Durchgang wenig.

Unsere Abwehrreihe hatte mit der Offensive der Gastgeber wenig Mühe und Würfe die den Weg auf den Kasten fanden, fehlte es meist an Durchschlagskraft.

Eppstein-Maxdorf ging im Laufe der zweiten Hälfte nach und nach die Luft aus und so konnten wir fast alle Fehlwürfe der Gegner und vom Deckungsverbund eroberte Bälle über die erste Welle verwerten.

Ein Spielfluss wollte so nicht recht entstehen. Auch drei 7-Meter in Durchgang zwei wollten dem Gastgeber nicht gelingen und so stand am Ende der Partie ein deutlicher 54:7 Erfolg zu Buche.

Wir möchten uns nochmals bei Eppstein-Maxdorf für die Verlegung bedanken und wünschen unserem Gegner alles Gute für die Runde. Man sieht sich nochmal!

Für unsere erste Herren geht es nun am Wochende zum ersten Punktspiel.

Wir gastieren kommenden Sonntag, den 01.09.2019 um 18:00 in Göllheim.

Spielort ist die Hans-Appel-Sporthalle (Jahnstraße 4, 67307 Göllheim)

Unsere 2. Mannschaft

Gastiert am 1. Spieltag in Edigheim zu ungewohnter Zeit.

Aufgrund des Kerwewochendes in Edigheim wird die erst Partie auf kommenden Mittwoch 04.09.2019 verlegt.

Dort treffen wir um 19:30 im Schulzentrum Edigheim aufeinander.

Beide Mannschaften freuen sich über euer Zahlreiches Erscheinen denn #NURGEMEINSAM sind wir erfolgreich.

#Pokalspiel #Männermannschaft #Auswärtspiel #Pressemitteilung #Männer #Handball

Empfohlene Einträge