TVR Herren-Handball: Der Ball rollt wieder…


Es laufen die letzten 30 Sekunden der abgelaufenen Saison. Ein schön herausgespielter Angriff wird mustergültig vom späteren Torschützenkönig Lucas Eichelroth erfolgreich verwertet. Kurz darauf beendet der Unparteiische mit seinem Pfiff eine starke Debutsaison unserer Herren. Diese können anschließend die letzten Züge der Saisonabschlussfeier genießen, ehe das Trainergespann die Truppe nach einer letzten Ansprache in die wohl verdiente Sommerpause entließ.

Doch lange halten es Handballer ohne Ball nicht aus! So kam es, dass Coach Mischler die Truppe bereits vier Wochen nach Saisonende wieder zum Trainingsauftakt bat.

Von Mitte Mai bis Ende August standen diverse Trainingstage, einige Testspiele, zwei Turniere und zahlreiche Trainingseinheiten auf der vereinseigenen Beachanlage an.

Während im vergangenen Jahr die Jungs vermehrt im Kraftraum schuften mussten und die körperliche Fitness sowie athletische Komponenten vermehrt in den Trainingsbetrieb einflossen, lag der Fokus dieses Jahr auf der spielerischen sowie Taktischen Variabilität. Die Marschrichtung ist klar.

Vergangene Saison bewiesen unsere Jungs Einsatz, Leidenschaft und Kampf gepaart mit unbeugsamem Willen und kämpften sich so manches Mal aus schwierigen Situationen wieder zurück. Für den ganz großen Wurf reichte es selten. Zu ungefährlich und durchschaubar war man in den entscheidenden Momenten. Dies soll sich nun ändern. Das Trainergespann ist sich einig: „ Wir sind davon überzeugt, dass unsere Truppe, und besonders die jüngeren Spieler in dieser Saison den nächsten Entwicklungsschritt gehen werden. Man konnte den Jungs zuschauen wie sie sich in jedem Testspiel verbesserten und versuchten die Trainingsinhalte aktiv umzusetzen.“ Meint Mischler.

„Besonders schön ist zu beobachten wie sich das Offensivspiel positiv verändert. Letzte Saison warfen wir im Schnitt nur 24 Tore pro Spiel. Das war unser Maß! Mehr ging selten. So hast du immer den Druck defensiv sehr stabil stehen zu müssen. Vielleicht gelingt es uns ja kommende Runde, auch Spiele gegen Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel offensiv zu dominieren“ so Beiersdörfer.

Das Fazit der Vorbereitung ist alles in allem sehr positiv. Für einen gelungenen Vorbereitungsabschluss sorgten die Jungs am vergangenen Trainingswochenende als sie sich mit 27:20 gegen den TV Edigheim durchsetzen konnten und sich so für einen engagierten Auftritt selbst belohnten.

Die Jungs brennen auf den Saisonstart und so ist es den Trainern gerade recht, dass ihre Schützlinge bereits kommenden Sonntag ihre verschwitzte Trainingskleidung gegen unsere Vereinsfarben tauschen können um den Ligakonkurrenten aus Eckbachthal zur ersten Runde des Verbandspokals in heimischer Halle begrüßen können.

Beide Mannschaften bitten am Sonntag, den 19.08.2018, pünktlich um 18:00 zum Tanz auf dem Parkett.

Wie das Jahr zuvor meinte es die Losfeh Im Verbandspokal, wieder ausgesprochen gut mit uns und beschert uns gleich einen Kracher zum Saisonstart.

Mit der zweiten Garnitur der HSG aus Eckbachthal begrüßen wir nicht nur einen Ligakonkurrenten sondern einen hoch gehandelten Aufstiegsfavoriten der kommenden Runde.

Unsere Gästebekommen kräftigen Zuwachs aus der eigenen A- Jugend. Es bleibt abzuwarten wie viele Jugendspieler den Sprung in die jeweiligen Männermannschaften schaffen werden.

In der abgelaufenen Spielzeit waren beide Spiele gegen die HSG nichts für schwache Nerven.

Im Hinspiel hielten uns die Gäste kontinuierlich mit 6 Toren Unterschied auf Distanz, ehe unsere Jungs mit einem Kraftakt kurz vor Schluss die Wene erzwingen wollten und sichtlich knapp mit 34:35 doch noch geschlagen geben mussten.

Das Rückspiel in Eckbachthal konnte unsere Truppe nach hartem Schlagabtausch und mehrfachem Führungswechsel mit 24:25 gewinnen.

Es ist also alles angerichtet für einen packenden Handballabend!

Körperlich angeschlagen sind Christoph Maler (Ellenbogenverletzung) und Lukas Bogowski (Wade). Beide sollten jedoch rechtzeitig für das Pokalspiel fit werden.

Verletzungsbedingt verzichten wird das Trainergespann dagegen auf Thomas Appel. Er laboriert weiterhin an einer Schulterverletzung die er sich am letzten Spieltag gegen die TSG aus Mutterstadt zuzog.

Lasst uns gemeinsam da weiter machen wo wir vergangene Saison aufgehört haben!

Unser Schlachtruf bleibt voller Überzeugung auch dieses Jahr der gleiche!

#NURGEMEINSAMkönnen wir erfolgreich sein!

Wir freuen uns auf EUCH.

Kommt in die Halle und erlebt gemeinsam mit uns einen tollen Handballabend.

Spieldaten:

19.08.2018 18:00

TV Rheingönheim – HSG Eckbachthal

Franz-Zang Halle

Franz-Zang Straße

67059 Ludwigshafen

#Heimspiel #Pokalspiel #Männer #Männermannschaft #Handball

Empfohlene Einträge