Herren besiegen den „1-Tore Fluch“. Spielbericht 14. Spieltag: HSG Eckbachtal 2 – TVR, 24:25.


Langweilige Spiele können unsere Männer offenbar nicht. Nach dem Kracherspiel gegen den TV Hochdorf 2 vergangene Woche musste unser TVR am Sonntag bei der zweiten Garnitur der HSG Eckbachtal antreten. Da die HSG vor dem Spiel nur 3 Zähler vor unserem TV lag konnten die Zuschauer sich schon im Vorfeld wieder auf eine spannende, enge Partie freuen. Ging das Hinspiel noch mit 34:35 knapp zu Gunsten der HSG, sollte sich das Blatt endlich zu Gunsten des TV wenden.

Die Niederlage gegen Hochdorf schmerzte die Spieler doppelt, einerseits hatte man den haushohen Favoriten am Rande eines Punktverlustes, auf der anderen Seite war es das dritte Spiel der Saison welches nur mit einem Tor Unterschied der Gegner für sich entschied.

Die Marschroute des Trainergespann Mischler / Beiersdörfer war somit schon vor dem Spiel eindeutig. Unter allen Umständen sollten die zwei Zähler mit nach Hause genommen werden. Dass dieses Unterfangen aber kein einfaches werden würde zeigten die folgenden 60 Minuten.

Mit Beginn des Spiels riss eine Serie von sechs Spielen, in denen der TV jeweils das erste Tor der Partie erzielte und dem Gegner das eigene Spiel aufgedrückt wurde. Dies gelang dieses Mal nur bedingt. Die HSG versuchte immer wieder mit schnellen Anspielen und Kontern das Spiel des TV zu unterbinden. Gerade die Offensive unserer Rheingönheimer lies zu Beginn der Partie ihre gewohnte Durchschlagskraft vermissen, was jedoch abermals durch eine konzentrierte und solide Abwehrleistung ausgeglichen wurde. So war es wenig verwunderlich, dass in der 14. Spielminute nur ein 4:4 auf der Anzeigentafel stand. Zwar gelang es dem TV durch Treffer von Lucas Eichelroth und einem Doppelpack von Patrick Einwachter auf einen 3-Tore Vorsprung davonzuziehen, konnte diesen Vorsprung allerdings nicht lange halten. Durch einen 5-Tore Lauf gegen die ansonsten sehr stabile Rheingönheimer Abwehr konnte die HSG das Spiel auf 9:7 drehen. Dieses Mal war der TV kurz vor der Halbzeitpause in der Bringschuld und bewies einmal mehr Charakterstärke. Durch Tore von Alexander Heiner und erneut Patrick Einwachter (7 Tore) konnte der Rückstand immerhin auf den Pausenstand von 13:12 verkürzt werden.

Offenbar fand Trainer Thomas Beiersdörfer in der Kabine die richtigen Worte, denn zu Beginn der zweiten Halbzeit zeigten sich der TV im Vergleich zum Beginn des Spiels hellwach und konnte durch Treffer von Bogowski und Mischler das Spiel wieder drehen. Es folgte die wohl ausgeglichenste Phase des Spiels und ein munterer Schlagabtausch in dessen Folge die Führung mehrfach wechselte und es keiner der beiden Mannschaften gelang den Gegner entscheidend zu distanzieren. Spätestens zehn Minuten vor dem Spielende war jedem Fan in der Dirmsteiner Sporthalle klar, dass dieses Spiel wieder in den letzten Aktionen entschieden werden würde. Die HSG schaffte es zu diesem Zeitpunkt des Spiels immer wieder die Oberhand zu behalten, ehe die Stunde des Kreisläufers Thomas Appel schlug. Durch seinen Doppelpack in der 53. Spielminute glich der TV zum 23:23 aus. HSG-Coach Christian König nahm seine letzte Auszeit, was Patrick Einwachter offensichtlich wenig beeindruckte als er durch seine Treffer 6 und 7 auf 23:25 für den TV erhöhte. Eckbachtal gelang durch Lukas Pape zwar noch der Anschlusstreffer, konnte jedoch nicht mehr durch die Defensive um Torhüter Patrick Beiersdörfer den entscheidenden Wurf setzen. Zehn Sekunden vor Schluss nahm der TV seine letzte Auszeit um letzte Instruktionen für den abschließenden Angriff zu erhalten. Als der Abpfiff mit dem Endstand von 24:25 für den TV ertönte war die Freude und Erleichterung bei allen Beteiligten des TV Rheingönheim zu spüren, hatte man endlich ein knappes Spiel im vierten Anlauf für sich entscheiden können.

Ausruhen können sich unsere Herren allerdings nicht allzu lange. Am kommenden Sonntag erwartet der TV die SKG Grethen zum Abschluss des 15. Spieltages um 18:00 in der Heinrich-Ries-Halle bevor eine zweiwöchige Faschingspause ansteht.

Wir freuen uns auch am Sonntag wieder über euren zahlreichen Besuch und eure Unterstützung

DENN NUR GEMEINSAM SIND WIR ERFOLGREICH!

#Auswärtspiel #Punktspiel #Männer #Männermannschaft #Handball

Empfohlene Einträge