Spielbericht 4. Spieltag: TVR – SKG Grethen. Mit Erfolgserlebnis in die Spielpause!


Am vergangenen Samstag gastierten unsere Jungs bei der SKG Grethen in Bad Dürkheim.

Spiele gegen die direkte Konkurrenz im Kampf um den Klassenerhalt zählen meist doppelt.

So wurde das vergangene Auswärtsspiel als Vier-Punkte Spiel bezeichnet.

Unsere Jungs konnten in Bestbesetzung antreten, lediglich Stefan Schüßler musste aufgrund einer Sperre pausieren.

Bereits beim Aufwärmen erkannten die zahlreichen Zuschauer die Konzentration und Motivation unserer Jungs.

Im Gegensatz zu den vorherigen Spielen zeigte der TVR bereits zu Beginn eine konzentrierte Abwehrleistung was dazu führte das die SKG Grethen nach 8 gespielten Minuten erst zwei Treffer verbuchen konnte.

Auch im Angriff kam der TVR durch ruhiges konzentriertes Aufbauspiel immer wieder zu guten Chancen, die meist über die linke Seite vom erneut starken Lukas Bogowski ein positives Ende nahmen.

Im Laufe der ersten Hälfte erkannte die SKG einige Schwachstellen in der bis dato sehr sicher stehenden 6:0 Deckung der Gäste. Mit konsequentem Stoßen Gegenstoßen erspielten sie sich immer wieder Lücken auf der rechten Abwehrseite. Jedoch fand der TVR im Gegenzug immer wieder die passende Antwort und so entstand ein munterer Schlagabtausch.

Leider schafften es unsere Jungs nicht sich mit mehr als drei Toren abzusetzen und so nutzte die SKG eine unkonzentrierte Phase der Gäste aus um gegen Ende der ersten Hälfte das Spielgeschehen auf den Kopf zu stellen. So fiel mit der Halbzeitsirene das 11:11 durch den besten Werfer der SKG Robin Dean Flatt.

Die Halbzeitansprache war klar!

Weiterhin die Ruhe bewahren und sich nicht von der Hektik der Zuschauer und dem Phasenweise überhasteten Spiel der Gastgeber anstecken lassen.

Im Vergleich zu den vorherigen Spielen fand der TVR nach dem Seitenwechsel perfekt ins Spiel zurück und setzte die taktischen Vorgaben des Trainergespanns erfolgreich um, so konnten die Gäste wir direkt nach Seitenwechsel mit einem 4:0 Lauf auf 11:15 davonziehen

In der 38. Spielminute gab es einen ersten Dämpfer für unsere Mannschaft als sich, der an diesem Tag beste Werfer des TVR, Lukas Bogowski verletzte und ausgewechselt werden musste.

Doch durch eine geschlossene Mannschaftsleistung konnte der Ausfall kompensiert werden.

Andere waren nun gefragt und besonders Patrick Einwachter übernahm offensiv die Verantwortung und steuerte an diesem Abend 6 Treffer zum Sieg bei.

In der 42. Spielminute gelang es den Gästen erstmals mit 6 Toren (15:21) davon zu ziehen.

Von diesem Rückstand erholte sich der Gastgeber nicht mehr.

Wie vom Trainergespann erwartet wurde das Spiel von Grethen mit fortschreitender Spielzeit immer überhasteter und so gelang es unserer Abwehr den Gegner immer wieder in Schussfallen zu locken.

Den Schlusspunkt setze Johannes Aupperle. Vier Sekunden vor Schluss verwertete er einen Abpraller zum 21:26 Endstand.

Der TVR kann einen souveränen Auswärtserfolg feiern und verabschiedet sich mit 4:4 Punkten und Tabellenplatz 6. in die Spielfreien Wochenenden.

Weiter geht es am 15.10.2017 zuhause gegen die MSG TSG/1.FC Kaiserslautern

Anpfiff ist um 19:00 Uhr in der Heinrich-Rieß Halle

Auf diesem Wege möchten wir ins noch für unsere Zuschauer bedanken die den weiten Weg nach Bad Dürkeim auf sich genommen haben um UNSER Team zu unterstützen.

Jeder hat seinen Teil zum Sieg beigetragen.

#Punktspiel #Männermannschaft #Handball #Männer

Empfohlene Einträge