Spielbericht 2. Spieltag: TV Hochdorf 2 – TVR


Mund abputzen und Blick nach vorne Bedrückte Stimmung und leere Gesichter fanden sich nach der herben Niederlage gegen den TV Hochdorf 2 in der Gästekabine im Sportzentrum des TVH wieder. Die vergangenen 60 Minuten hatten teils tiefe Spuren bei den Akteuren hinterlassen, konnte man über die gesamte Spieldauer nicht an die guten Leistungen aus Pokal und Liga anknüpfen und verlor verdient mit 35:17 bei der zweiten Garde des TV Hochdorf. Hatte man sich vor dem Spiel noch vorgenommen den Favoriten ärgern zu wollen war spätestens nach den ersten Minuten klar, dass dies ein gebrauchter Tag für den TV Rheingönheim werden würde. 10:3 lautete der Spielstand als Trainer Thomas Beiersdörfer das erste Time-out nahm. Entsprechend fiel auch die Ansprache aus. In der Folge schaffte es der TV sich etwas zu stabilisieren und zumindest den Rückstand durch Tore von Schüssler (16.), Schunke (18.) und Einwachter (20.) nicht weiter ansteigen zu lassen, jedoch fand die Abwehr nach wie vor keine Mittel gegen die beiden Schützen Eschbach und Hoffmann aus den Reihen der Hochdorfer. Julian Hoffmann sollte mit 10 Toren zum besten Schützen des Tages werden. Als Carsten Mischler kurz vor der Halbzeitpause noch eine 2-Minuten Zeitstrafe aufgebrummt bekam schaffte es der TV Hochdorf 2 noch 2 Tore in 20 Sekunden zu erzielen, so dass es schließlich mir einem deftigen 17:8 Halbzeitstand in die Kabine ging. Man wolle sich nicht aufgeben und zumindest die restlichen 30 Minuten weiter kämpfen nahmen sich die Spieler des TV Rheingönheim für die zweite Hälfte vor. Doch was dann folgte war nahezu eine Kopie der ersten Hälfte. Hochdorf verteidigte hoch und die Offensive des TVR tat sich sichtlich schwer mit dem aggressiven Abwehrverhalten des Gegners. Trauriger Höhepunkt war ein 5-Tore Lauf der Gastgeber zwischen der 50. und 55. Minute zum zwischenzeitlichen 32:15. Am Ende stand auch eine in der Höhe verdiente 35:17 Niederlage beim Aufstiegsfavoriten der A-Klasse. Nichtsdestotrotz ist sich die Mannschaft einig, dass sich so eine Leistung nicht wiederholen wird. Am kommenden Samstag empfängt der TVR die HSG Eckbachtal 2 um 18:00 in der Heinrich- Ries-Halle und will beweisen das sie es besser können. Daher gilt es Mund abputzen und den Fokus auf nächsten Samstag zu legen und zu brennen. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung von den Rängen, denn nur GEMEINSAM sind wir stark.

#Punktspiel #Männermannschaft #Männer #Handball