Erste Ranglistenpunkte für Shuffler des TVR


von links

nach rechts:

Heinz & Andrea Zengerle,

Ulrike & Manfred Brug

Zum ersten Mal nahmen Shuffleborder des TV Rheingönheim beim SpeedShuffleboard-Turnier der German Shuffleboard Association (GSA) teil und konnten damit ihre ersten beiden Punkte in den deutschen Ranglisten eintragen.

Platzierungen:

12. - Heinz Zengerle

31. - Manfred Brug

31. - Andrea Zengerle

50. - Ulrike Brug

Am 17.06. gehen die Vier zum nächsten Ranglistenturnier, dem

Challenge Cup 2017

in Limburg: Sport- und Freizeitpark Linter

Bericht der GSA:

Andrea Büchner-Ott aus Langenselbold sorgte für eine veritable Überraschung beim SpeedShuffleboard-Turnier der German Shuffleboard Association (GSA).Sie erzielte bei der Mai-Auflage des Ranglistenturniers hervorragende 204 Punkte, verwies damit alle Favoriten auf die Plätze und sicherte sich den 1. Titel ihrer Shuffleboard-Karriere. Mit 201 übertraf der Zweite, Torben Hußmann aus Langenselbold, ebenfalls die magische 200er Marke, und baut damit seinen Vorsprung an der Spitze der aktuellen Rangliste weiter aus. Dritte auf dem Treppchen, mit 195 erzielten Punkten, ist Europameisterin Fabienne Fluck aus Limburg, die ihren Podestplatz aus dem letztjährigen Turnier eindrucksvoll bestätigen konnte. Ebenfalls nach Limburg geht der vierte Platz. Stefan Stadtmüller, Mitglied des deutschen WM-Teams für Rio 2017, ist bereits in bester Form für die anstehende Weltmeisterschaft. Beste Meerbuscherin ist Ina Schwarten auf Rang 5 mit 185 Punkten, gefolgt von Sebastian Runge, ebenfalls Meerbusch, mit 181 Punkten. Wie bei der letzten Auflage konnten sich Bernd Uhl aus Bad Soden Salmünster und Steffen Simon aus Niedermittlau noch wichtige Bonuspunkte für die deutsche Rangliste sichern. Zu Platz 7 und 8 reichten diesmal 176 bzw. 170 Punkte. Insgesamt 60 Teilnehmer, und somit eine neue Rekordbeteiligung verzeichnete die GSA bei dieser sehr beliebten Variante. Das Turnier wird dezentral durchgeführt, so dass die Shuffler vor Ort auf ihren Heimat-Courts zum Termin ihrer Wahl spielen können. Auch in diesem Jahr hat das SpeedShuffleboard Turnier wieder neue Mitglieder zum Start in die offiziellen Ranglistenturniere der GSA ermuntert. Mit Denise Mohr (Freigericht), Sandra Bastian, Ulrich Heun, Julius Kögler, Rita & Sepp Sommer, Jessica Veyhelmann (alle Limburg) , Manfred & Ulrike Brug, Andrea & Heinz Zengerle (alle Ludwigshafen) sammelten gleich 11 Akteure ihre ersten Erfahrungen und Ranglistenpunkte. Besonders erwähnenswert ist die erstmalige Teilnahme von Shufflern aus Ludwigshafen. Die Mitglieder des TV Rheingönheim haben ihre Stadt und ihren Verein nunmehr als neuen Shuffleboard-Standort etabliert. Wir gratulieren! Insbesondere für die neuen Mitglieder geht es Schlag auf Schlag weiter, denn am 17. Juni steht mit dem erstmals ausgetragenen Challenge Cup das nächste Turnier auf dem Programm. Hierbei sollen vor allem neue und bisher weniger Aktive die Möglichkeit erhalten, sich im Wettkampf miteinander zu messen. Der Vorstand bedankt sich bei allen Teilnehmern; ein spezieller Dank gilt den Ansprechpartnern/Schiedsrichtern der verschiedenen Standorte für die reibungslose Abwicklung.

Hier geht es zum kompletten Bericht und der Ergebnissliste...hier klicken

#Turnier #Shuffleboard

Empfohlene Einträge