Eine Niederlage und endlich der 1. Sieg für die mD-Jugend

Spielbericht 3 und 4:


Im 3. Spiel empfing die mD-Jugend die JSG Wörth/Hagenbach beim Heimspieltag am 29. Januar 2017 in der Loschky-Halle. Dieses Mal gab es Unterstützung von Linda und Luna aus der wD-Jugend. Sein Spieldebüt feierte der vor der Winterpause zum TVR gewechselte Jannik Kraft. Die erste Halbzeit verlief recht spannend und ausgeglichen. Der TVR zeichnete sich vor allem durch eine gute Abwehrarbeit aus. Torhüter Jan Carlo zeigte wieder ein paar tolle Paraden. Endlich gab es auch mal wieder ein paar Tempogegenstöße auf Seiten des TV Rheingönheims. Beim Halbzeitstand von 7:9 war noch alles offen.

Ersatztorhüter Oli Scholl lief in der 2. Halbzeit zur Großform auf und parierte nicht nur drei Siebenmeter, sondern auch einige Torwürfe im Spielverlauf. In der zweiten Halbzeit konnten die Spieler des TV Rheingönheims jedoch nicht mehr lange mithalten. Zu wenige Torchancen wurden verwertet, so dass das Spiel am Ende mit 13:20 an die JGS Wörth/Hagenbach ging.


Im 4. Spiel in der Verbandsliga am 4. Februar 2017 war die mD-Jugend beim TuS Kaiserslautern-Dansenberg zu Gast. Hier zeigten die Jungs, unterstützt von Linda, wieder ihr altes Können. Schnell zogen sie in der ersten Halbzeit davon und nach 11 Minuten stand es bereits 11:3 für den TVR. Das temporeiche Spiel war geprägt durch viele Ballgewinne, tolle Doppelpässe und eine hervorragende Abwehrarbeit. Auch Schlussmann Jan Carlo zeigte im Tor wieder seine Stärke. Die Spieler gaben das Spiel auch nicht mehr aus der Hand, so stand es in der Halbzeit deutlich 19:5.


Die zweite Halbzeit verlief ähnlich temporeich und der TVR glänzte durch einen tollen Teamgeist, so dass auch die „Neuen“ gut ins Spiel fanden. Auch viele Eins zu Eins Situationen wurden stark umgesetzt. Der Sieg von 31:11 am Ende war hoch verdient und ganz wichtig für das Selbstvertrauen der Mannschaft.

Weiter so und dann ist noch alles möglich!